Mittwoch, 10. Januar 2018

Ich lebe noch und…



…muss mich doch erst einmal ganz lieb bei euch allen entschuldigen. Habe ich doch im letzten Jahr sage und schreibe nur einen einzigen Beitrag hier eingestellt. Doch bevor ich nun hier mehr erzähle, möchte ich euch allen, auch wenn das Jahr nun schon zwei Wochen alt ist, ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr wünschen.


So, dann will ich doch mal. Okay, meinen Vorsatz, meine begonnen Geschichten endlich zu beenden, habe ich nicht wirklich geschafft. Doch irgendwann bestimmt *lach. Warum ich im vergangenen Jahr nicht wirklich hier auf diesem Blog war, kann ich gar nicht wirklich in Worte fassen. Zu aller erst einmal hatte ich das große Glück bei der Entstehung eines Buches direkt und Hautnah dabei sein zu dürfen. Ich durfte, einer mir sehr lieb gewonnenen Autorin, ein wenig helfen, den Band drei ihrer Buchreihe zu begleiten. Dadurch, so hoffe ich doch mal, habe ich für mich und meine eigene Schreiberei auch etwas gelernt. Denn gut Ding… ihr wisst schon. 


Nun aber dazu, was mit diesem Blog so geschehen soll. Natürlich in erster Linie möchte ich euch hier mehr selbstgeschriebenes von mir einstellen. Ich werde euch wohl wieder so das eine oder auch andere Gedicht oder Zitat aus meinem Kopf hier präsentieren. Auch habe ich mir für dieses Jahr fest vorgenommen, wenigsten eine Geschichte zu beenden. Drück mir einfach mal die Daumen, dass ich es auch packe.


Ja und dann werde ich diesen Blog hier um eine kleine Rubrik erweitern. Diese hat im weitesten mit Schreiben und Büchern zu tun. Einige, die mich bei FB verfolgen, die wissen vielleicht was ich damit meine. Also neben dem Lesen, schreiben, Handarbeiten und basteln, erstelle ich mit meinem kleinen Bildbearbeitungsprogramm (Ulead Photo Impact X3) Bilder und in dem Zuge wurde ich von einer befreundeten Autorin vor geraumer Zeit angesprochen, ob ich nicht mal Lust hätte für sie ein Buchcover zu entwerfen. Gesagt getan und dabei habe ich festgestellt, dass mir das  hin und wieder richtig Spaß macht. Okay, ich bin darin nun kein Profi und werde damit auch kein Geld verdienen. Aber für mich und vielleicht auch mal für den einen oder anderen (der gerade am Anfang nicht das Geld für einen echten Designer hat) könnte ich es mir dennoch vorstellen, ein Cover zu erstellen. Mal sehen was daraus wird. In Richtung all der echten Designer, habt bitte keine Angst, ich werde euch  eure Kunden nicht klauen. Sollte dennoch wem meine Arbeiten gefallen, freue ich mich umso mehr. So werde ich euch dann hin und wieder einfach mal meine Buchcover hier einstellen. Habt doch einfach Freude daran.


Dies ist einer der Covervorschläge für die o. g. Autorin.


Ja und bis dahin wünsche ich uns allen viel Erfolg mit allem was wir uns so vorgenommen haben und vor allem Gesundheit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar.